Junger Ankauf

Frische Impulse

Eine neuartige Form kollektiven Mäzenatentums ist der Junge Ankauf – eine Initiative, die 2005 von Jungen Mitgliedern der Gesellschaft für Moderne Kunst ins Leben gerufen wurde. Die Vorgehensweise ist besonders: Bei regelmäßigen Treffen mit dem Museumsdirektor, Dr. Yilmaz Dziewior, und Dr. Barbara Engelbach, Kuratorin für Zeitgenössische Kunst, Fotografie und Medienkunst, stellen die Jungen Mitglieder künstlerische Positionen der eigenen Generation vor und diskutieren diese eingehend. Welches Werk gemeinsam für die Sammlung erworben wird, ist eine demokratische Entscheidung der Mitglieder des Jungen Ankaufs vorbehaltlich der Zustimmung des Museums.

Der Junge Ankauf präsentiert seine Neuerwerbungen jedes Jahr auf der Art Cologne.