kunst:dialoge

Kunst auf innovative Weise vermitteln

Offen, individuell und auf Augenhöhe über Kunst sprechen – das ist das Ziel der Kunst:Dialoge. Studierende der Kunstgeschichte stehen an ausgewählten Terminen im Museum Ludwig bereit, um Fragen rund um die Kunst zu beantworten.

Qualifiziert werden die jungen Kunstvermittler*innen in einer anspruchsvollen Ausbildung im Museum Ludwig. Student*innen der Universitäten Köln, Bonn und Düsseldorf erhalten eine inhaltliche Einführung in die Sammlung, sie lernen Techniken der Kontaktaufnahme, des Sprechens und der Körpersprache, sprich alle wichtigen Elemente zur Vermittlung von Kunst an ein breites, vorallem auch junges Publikum.

Kunst:Dialoge in der Dauerausstellung
Kunst:Dialoge in der Dauerausstellung Foto: Nathan Ishar

Dieses Vermittlungsprogramm von jungen Menschen für junge Menschen war das erste dieser Art in Deutschland, als es das Museum Ludwig und die Gesellschaft für Moderne Kunst im Jahr 2003 gemeinsam ins Leben riefen. Seitdem erfreut es sich großer Beliebtheit bei allen Generationen. Um die Zukunft dieses beispielhaften und wichtigen Projekts zu sichern, hat sich 2017 auf Initiative von Marion Barth-Madaus eine Gruppe von Mitgliedern der Gesellschaft für Moderne Kunst zusammengefunden, um die Kunst:Dialoge für die kommenden drei Jahre zu fördern.